Veganer Milchschaum: Kaffeegenuss mit Sojamilch, Hafermilch & Co.

Milchalternativen für Deinen veganen Cappuccino

Hafermilch und Kuhmilch aufgeschäumt

Veganer Milchschaum, das klingt erstmal wie ein Widerspruch. Traditionell werden Cappuccino und Latte Macchiato eben mit Kuhmilch zubereitet. Es gibt aber gute Gründe, darauf zu verzichten – sei es eine Unverträglichkeit oder eine vegane Lebensweise. Mittlerweile ist es kein Problem mehr, seinen Kaffee ohne Kuhmilch zu veredeln. Welche Milchalternativen eignen sich dafür? Wie gelingt der perfekte vegane Milchschaum?

Vegane Milch: Welche gibt es?

Von „Milch“ darf man auf der Packung gar nicht sprechen (Ausnahme: Kokosmilch). Denn diese „Drinks“ werden nicht aus einem Euter gewonnen. Je nach Sorte werden Nüsse, Getreide oder Bohnen gemahlen, eingeweicht, gekocht, gefiltert und pasteurisiert. In Kombination mit Wasser entsteht so eine helle Flüssigkeit, die Kuhmilch ähnelt. Das funktioniert zum Beispiel mit Soja, Hafer, Dinkel, Mandel, Haselnuss, Reis oder Kokosnuss.

Welche Pflanzenmilch schmeckt am besten?

Jede Milchalternative hat, wie Kuhmilch auch, einen leichten Eigengeschmack. Soja und Hafer schmecken erdig und getreidig, Dinkel und Reis eher süßlich, Kokosnuss frisch und Haselnuss und Mandel leicht nussig. Ob Du das in deinem Kaffee willst – Geschmackssache.

Wenn Du aus Nachhaltigkeitsgründen umsteigen möchtest, solltest Du auch die CO2-Bilanz im Blick haben: Hafer wird zum Beispiel regional angebaut, während die Mandeln für Mandelmilch nicht selten aus Kalifornien stammen. Ein wichtiger Faktor ist auch: Bekommst du die Milchalternative auch in Cafés? Und kann man die vegane Milch aufschäumen?

Aufgeschäumte Milch wird in Tasse eingeschenkt

Veganer Milchschaum – so klappt’s mit dem Aufschäumen

Das in der Kuhmilch enthaltene Milcheiweiß ist dafür verantwortlich, dass die Milch beim Aufschäumen cremig wird und eine schöne Textur bekommt. In den meisten Pflanzendrinks ist der Gehalt aber zu gering. Sojamilch eignet sich durch ihren hohen Proteingehalt am besten. Reguläre Hafer- und Mandelmilch aufschäumen ist dagegen praktisch unmöglich.

 

Aber es gibt einen Trick, mit dem man zum Beispiel auch Hafermilch aufschäumen kann: Manche Hersteller bieten spezielle „Barista“-Editionen an, die mit Eiweiß und mit pflanzlichem Fett angereichert sind. Dadurch lassen sie sich problemlos mit der Dampflanze Deiner Siebträgermaschine zu veganem Milchschaum verarbeiten. Beim Latte-Art-Gießen wirst Du merken, dass es durchaus möglich ist, Herzen oder auch kompliziertere Motive zu gießen, das Motiv wirkt aber cremiger und fällt schneller ein.

 

Interessant sind auch ganz neue, teils lokale Produkte auf Brauwasser-Kokos-Reisbasis oder Erbsendrinks. Hinterlass uns doch in den Kommentaren, welche vegane Milchalternative Dir am besten im Cappuccino schmeckt. Viel Spaß beim Probieren. Was ist Dein persönlicher Favorit in Sachen veganer Milchschaum? Hinterlass uns gerne einen Kommentar.